Seite wählen

Blog

Interim-Management in der internen Kommunikation

Alle sind sich einig: Interne Kommunikation gewinnt an Bedeutung. Aber es wird für Firmen schwieriger, diese sicherzustellen – weil Spezialist*innen rar gesät sind.

 

EINFACH EINEN IK-VERANTWORTLICHEN EINSTELLEN?

Zu Beginn ist man im Recruiting optimistisch: Warum nicht einfach einen IK-Verantwortlichen einstellen? Leichter gesagt als getan. Praxiserprobte Fachleute mit fundierter Erfahrung in interner Kommunikation sind selten. Und die wenigen, die es gibt, sind heiß umworben. Junge Talente sind etwas einfacher zu bekommen, besitzen aber entsprechend weniger Erfahrung, etwa bei heiklen Themen wie der Kommunikation von Veränderungen oder dem Aufbau interner Kommunikationsstrukturen.

Hinzu kommt, dass es sich vor allem mittelständische Unternehmen oft nicht leisten können (und wollen), jemanden ausschließlich für interne Kommunikation einzustellen. Was tun?

INTERIM-MANAGEMENT IN DER IK

Eine weitere Möglichkeit, die interne Kommunikation aufzubauen oder zu professionalisieren, ist eine Interim-Managerin oder einen Interim-Manager IK zu engagieren. Interim-Management meint die befristete Übernahme einer Position durch erfahrene externe Spezialist*innen. In ihrer Rolle verantworten Interim-Manager die interne Kommunikation auf Zeit – eine besonders flexible Lösung für Unternehmen.

Gerade im Bereich interne Kommunikation kann es sich auszahlen, Interim-Manager zu beschäftigen. Warum? Sie verfügen in der Regel über mehrjährige Expertise, haben eine Vielzahl von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen betreut und sind meist fit in der Konzeption. Damit eignen sie sich optimal, um die interne Kommunikation auf- oder auszubauen, bestehende Strukturen weiterzuentwickeln, neue Kanäle zu schaffen und ein gut funktionierendes Kommunikationssystem zu etablieren. Ist die Aufbauarbeit geschafft, verschiebt sich der Schwerpunkt auf die Bereitstellung von Inhalten oder die Betreuung eines internen Redaktionsteams – eine Aufgabe, in die auch Kolleg*innen mit weniger Erfahrung hineinwachsen können.

Ein weiterer Vorteil liegt im Mix aus Nähe und Distanz, die Interim-Manager mitbringen. Einerseits sind sie intensiv in Unternehmensprozesse eingebunden. Gleichzeitig behalten sie ihre objektive Außensicht. Wer bereits die Erfahrung gemacht hat, dass der Prophet im eigenen Land nichts gilt, schätzt den Status der Interim-Manager als Externe – und die damit verbundene Unabhängigkeit und Überzeugungskraft.

Interim-Management in der internen Kommunikation ist übrigens keineswegs nur für große Unternehmen interessant. Im Gegenteil: Mittelständler können so über einen bestimmten Zeitraum gezielt und effizient Know-how aufbauen. Später lässt sich ein internes oder externes Talent finden, das die Aufgaben fortführt.

INTERIM-MANAGEMENT HAT SICH BEWÄHRT

Aus unserer Erfahrung hat sich Interim-Management in der Unternehmenspraxis bewährt. Als Partner*innen auf Zeit konnten wir Impulse geben, professionelle Strukturen schaffen, interne Kommunikation in kurzer Zeit weiterentwickeln und dabei unterstützen, Veränderungsprozesse möglichst reibungslos zu gestalten.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Gerne können wir uns darüber in einem persönlichen Gespräch austauschen.

*Photo by Diana Parkhouse on Unsplash

Brauchen Sie mehr Informationen über Change Your Mind

oder wollen Sie ein Erstgespräch vereinbaren?

Rufen Sie an

+49 7351 8295 245

CHANGE YOUR MIND 
Silke Balsys
Schulstrasse 19
88400 Biberach